Hallo Ihr Lieben,

die Bokeh-Technik ist ja gerade sehr beliebt. Ich habe das erste Mal bei einem Bloghop bei Tanja und Nadine gesehen. Ich war sofort begeistert und wusste, dass ich das auch mal probieren musste. Am Freitag waren wir zur Geburtstagsparty einer lieben Kollegin eingeladen und wollten in der Karte noch einen Gutschein verpacken. Das Ergebnis sieht so aus:

Geburtstag-Bokeh-Technik-01

Ich habe die Karte nach der Anleitung von Nadine gemacht. Das Tutorial findet Ihr hier. Dazu benötigt man Aquarellpapier, Aquapainter, Stempelkissen in 2-3 Farben, Klarsichtfolie, Kreisstanzen in verschiedenen Größen.

Ich habe ein 12×12″ Bogen für die Karte verwendet, weil sie innen noch eine kleine Tasche für einen Gutschein hat. Da der Gutschein schon die Breite eines DIN A4 Blattes hatte und ich noch zwei Laschen brauchte, musste ich auf das größere Format ausweichen. Leider habe ich das nicht fotografiert.

Für eine normale Klappkarte reicht jedoch ein DIN A4 Bogen aus. Ich habe die Stempelkissen safrangelb, aquamarin und olivgrün verwendet. Die Punkte sind dann ins Craftweiß aufgetupft.

Der Schriftzug ist aus dem (Hochzeits-) Set “Perfekter Tag” und wurde in weiß embosst, damit er auf dem bunten Hintergrund gut zur Geltung kommt. Eigentlich steht unter dem Glückwunsch noch “Euch Beiden”. Da das hier unpassend war habe ich es mit Tesa abgeklebt bevor ich den Stempel ins Versamark-Stempelkissen gedrückt habe und vor dem Stempeln wieder abgezogen und tadaa hat man einen neuen Stempelabdruck. Mehr musste nicht auf die Karte und ich hoffe, Sie ist gut angekommen.

Geburtstag-Bokeh-Technik-02

Falls Ihr heute noch nichts vorhabt, dann besucht mich doch zwischen 11 und 18 Uhr auf dem Kunsthandwerkermarkt beim Gasthof Asum in Laimering (Dasing). Ich freue mich auf Euch.

Bis bald Eure Tanja

 

1 comment on “Geburtstagskarte mit Bokeh-Technik”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.