Hallo Ihr Lieben,

weil gerade draußen das Laub so wunderschön farbenprächtig strahlt, zeige ich Euch heute mal wieder was Herbstliches. Es ist eine Verpackung in Form einer Leckereientüte, gefüllt mit einem wunderbar duftenden Badezusatz. Das war vor kurzem ein kleines Mitbringsel für meine 2 lieben Winterkreationen-Mädels Dagmar und Heike.

Herbstliche-Leckereientüte_2015_01

Wenn man das Badezusatz-Tütchen oben etwas umbiegt, passt es perfekt in die Tüte. Dafür habe ich taupefarbenen Farbkarton zuerst mit den Thinlits “Leckereientüte” ausgestanzt und dann mit dem Prägefolder “Im Wald” geprägt.

Herbstliche-Leckereientüte_2015_02

Damit die Struktur etwas deutlicher herauskommt habe ich direkt auf dem Prägefolder die kleinen Querstriche am Stamm (auf der hervorstehenden Seite) mit einem taupefarbenen Marker angemalt. Nach dem Prägen habe ich die Stämme noch mit den Schwämmchen in weiß und gold eingefärbt. Die kleinen bunten Blätter in ocker, terrakotta und wildleder sind aus dem Set “Zwischen den Zweigen”.

Herbstliche-Leckereientüte_2015_06

Aus dem gleichen Set ist der Schriftzug “Mit herbstlichen Grüßen”. Für die andere Tüte habe ich einen Schriftzug aus dem Gastgeberinnen-Set “Einfach toll” verwendet. Wenn man über die Blüten ein paar Blätter klebt, passt er in gold embosst auch wunderbar in den Herbst.

Herbstliche-Leckereientüte_2015_03

Zum Schluss habe ich noch eine Banderole aus dem Designerpapier in Neutralfarben – hier schokobraun – geklebt und ein bißchen Pünktchen-Spitzenband in ocker. Fertig.

Ich hoffe, die Beiden haben sich inzwischen eine kleine Auszeit genommen und Ihr Bad genossen.

Bis bald Eure Tanja

2 comments on “Herbstliche Leckereientüte ohne Leckereien”

  1. Liebe Tanja!
    Die Auszeit habe ich mir gestern früh genommen, wunderbar im warmem rosa Wasser geplantscht 😀
    Das Tütchen ist so hübsch! Ich habe das mit dem Folder colorieren auch direkt ausprobiert, es funktioniert super, toller Effekt!
    Freue mich schon auf unser nächstes Treffen!
    Liebe Grüße
    Fagmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.