Diese Karte habe ich gleich drei Mal gefertigt. Leider gibt es die Windrädchenstanze nicht mehr, aber man kann es  auch leicht ohne Stanze basteln. Man schneidet dazu ein Quadrat 4,5 x 4,5 cm. Dann schneidet man entlang der 4 Diagonalen bis ca. 0,5 cm vor der Mitte. Mit einem Stift kann man die “Fähnchen in Richtung Mitte eindrehen und dann nacheinander die Ecken in der Mitte mit einer Nadel durch pieksen und schließlich mit einer Klammer fixieren.

Eine tolle Anleitung für Kullerkarten findet Ihr bei Heikes Kartenwerkstatt. Dank Ihrem Video habe ich mich an die Kullerkarten rangetraut.

Bei der ersten Karte habe ich als Hintergrund currygelb und die Prägeform Punktemeer aus dem Sale-a-bration-Flyer verwendet. Der Stempel “Lebe, lache, liebe” stammt aus dem Set “Glaube einfach”. Die Karte hat meine Freundin Jeanette bekommen.

Windrad-1

Die zweite Karte war eine Geburtstagskarte für meine Schwiegermutter Helga.  Der Stempel ist aus dem Set “Perfekte Pärchen”. Der Hintergrund ist olivgrün und mit dem Prägefolder “Wolkenmeer”, das es leider auch nicht mehr gibt. Ich fand es aber sehr passend für das Windrädchen.

Windrad-2

Karte Nr. 3 habe ich für meine Vorratskiste gefertigt. Der Hintergrund ist aquamarin und mit der Prägeform “Polka Dots” gestaltet. Der Spruch stammt ebenfalls aus dem Set “Perfekte Pärchen”.

Windrad-3

Bis bald Eure Tanja

1 comment on “Kullerkarte mit dem Windrädchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.